Dienstag, 13. Januar 2015

How to fight a flue..

*hust* *schnief* .. wer in letzter Zeit nicht so klang ist eindeutig ein immunstarker Glückspilz! Früher als ich in der Schule war, war ich wirklich oft krank und mit dem Umzug in die Großstadt wurde auch mein Immunsystem besser. Trotz allem hat es mich vor Weihnachten erwischt und jetzt auch meinen Liebsten..
Aber Rettung naht mit diesen einfachen Hausmitteln seid ihr bald wieder auf den Beinen..






Ja ich der schlimmste Pillenjunkie stelle Hausmittel vor. Wie kommts? Ganz einfach durch mein neues Körperbewusstsein und Gesundheitsdenken versuche ich auf nicht-chemische Alternativen umzusteigen.
Natürlich klappt das nicht immer oder reicht nicht aus aber es hilft!

Also neben Mexavit, Naproxen und im schlimmsten Fall Codein hilft:

1) Hühnersuppe!
Am Besten selbstgemacht!

Zutaten:
300-400 gr Hühner Unterkeulen
1 Suppengemüse
ein großes (2x der Daumen) Stück Ingwer
Sojasauce
Salz
Suppennudeln
Wasser ( alles sollte gut bedeckt sein)

Alles zusammen in einem Topf lange kochen lassen ( ich habs sicher 3h gekocht) Danach die Keulen rausfischen und das Fleisch von den Knochen lösen. Das gekochte Gemüse kleinschneiden, den Ingwer rausnehmen und mit einem guten Schuss Sojasauce würzen.
Die gekochten Suppennudeln dazugeben und fertig ist sie:)

2) Heiße Zitrone mit Ingwer

Einfach so viele Zitronen wie möglich auspressen und in eine Flasche füllen so hat man immer einen Vorrat.
Eine Scheibe Ingwer in die Tasse geben, dazu einen Schuss Zitronensaft und wenn man Husten hat einen Löffel Honig. Mit heißem Wasser aufgießen und ca 7-10 Minuten ziehen lassen bevor man es trinkt.

3) Wick

Wer kennt sie nicht die Wick Creme? Abend auf den Brustkorb schmieren , ein Shirt darüber und gute Nacht;)

4) Honig

Das muss ich sicher keinem sagen aber Honig ist ein Wundermittel bei Halsweh und Husten. Die Schwester meiner Oma schwört auf einen Löffel Honig vermischt mit frischem Kren wenn der Hals schmerzt. Das habe ich aber noch nie ausprobiert aber falls ich leider mal wieder Halsweh bekomme teste ich das für euch;)

Das waren meine Tipps ich hoffe sie helfen Euch;)
Man kann sie btw auch super zur Immunstärkung sozusagen präventiv verwenden;)





Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe!
    Als Fan und treue Leserin deines Blogs habe ich dich für den "Liebster Award" nominiert.
    Worum es dabei geht und welche Aufgabe auf dich wartet, erfährst du in meinem aktuellen Blogpost auf http://julieleinchen.wordpress.com.
    Ganz liebe Grüße
    Julie :-)

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment kränkelt wirklich fast jeder.. Hühnersuppe ist definitiv ein Lebensretter in solchen Situationen :-)
    xx Nina
    www.nowherebutwien.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen